Forderungen

„Was diese Bewegung seit den ersten Schulstreiks antreibt, ist die Erkenntnis, dass wir es selbst in die Hand nehmen müssen, weil Politiker*innen seit über 30 Jahren dabei versagen, eine lebenswerte Zukunft für die kommende Generation zu bewahren.“

Fridays for Future Freiburg

Unsere Forderungen an die Freiburger Kommunalpolitik sind:

  • klimaneutrale Stadt und 100% erneuerbare Energien bis 2030
  • Zahlen, Daten, Fakten offenlegen: CO2-Einsparziele für die Jahre 2021-2030 festlegen und Überprüfung öffentlich zugänglich machen
  • massive Investitionen in Strukturwandel: 100% der Konzessionsabgabe der Badenova für Klimaschutzprojekte und drastischer Ausbau von Fuß- und Fahrradwegen, ÖPNV, Renovierung nach modernen Dämmstandards und fossil-freie Wärme für alle Gebäude

2 Kommentare zu „Forderungen

  1. Hallo FFF,

    schaut Euch folgenden Beitrag an,

    https://www.arte.tv/de/videos/084757-000-A/umweltsuender-e-auto/

    Wir alle wollen Kimaneutral bzw. Null -Emmission erreichen.

    Aber der Weg dorthin muss eben auch klimaneutral erfolgen, und zwar weltweit, sonst hat das was Ihr alles berechtigt fordert keinen globalen und ökologischen Sinn.
    Wollt Ihr wiederkehrenden Kolonalismus? Ausbeutung der dritte Weltländer, bzw, ökologische Ausbeutung?

    Euer Motto darf nicht sein – Deuschland hui, dritte Weltländer (und China u.a.) pfui ??

    Energiewende mit Köpfchen, nicht mit dem Kopf durch die Wand!!

    Gruß
    Gunther Wilfried , Dipl. Ing. Versorgungs- und Umwelttechnik

  2. Liebe FFF, tolle Forderungen und super auch, wie Ihr dazu im Livestream letzte Woche mit der Stadt (Haag, Horn, v. Zahn) ins Gespräch gegangen seid. Vielen Dank für Euren Mut und Euer Engagement für den Weg zu einem klimagerechten Freiburg!

Schreibe einen Kommentar