Ökohauptstadt fordert Landeshauptstadt heraus

Fridays for Future Freiburg und Stuttgart messen sich im 1. Netzstreik-Duell

Am 24.4. findet der 5. globale Streik von Fridays for Future statt-im Internet. Beim Netzstreik geht es darum, Bilder von Demoplakaten oder Bannern online zu stellen. Unser Ziel ist es, dabei mehr Uploads als Stuttgart zu erreichen. Wer mitmachen möchte, kann sein Bild einfach am Freitag über den bereitgestellten Link hochladen (diesen findet man auf unserer Webseite oder unseren Social-Media Kanälen). Die Ortgruppe Suttgart hat die Herausforderung bereits angenommen, mögen die Spiele beginnen. Natürlich ist das Duell vor allem ein großer Spaß. Wir freuen uns über jede Teilnahmen am Netzstreik, egal ob in Freiburg, Stuttgart oder sonst wo auf der Welt. Aber gewinnen wollen wir trotzdem. Außdem haben sich Stuttgart und Freiburg das gemeinsame Ziel gesetzt, zusammen die 300 Bildermarke zu knacken.

„Die Bundesliga und Sportwettkämpfe fallen für eine Weile aus. Aber auch in Zeiten von Corona können Nervenkitzel und der Einsatz für Klimagerechtigkeit zusammen spielen“, sagt Anna von FfF-Freiburg. „Die Entscheidung einen Wettstreit zu veranstalten kam uns sehr spontan, als wir uns überlegt haben, wie wir auf spielerische Art und Weise das Klimathema  wieder auf die Tagesordnung und in die Köpfe der Menschen bringen können.“

Inmitten der Corona-Krise mahnend aufzutreten und festzustellen, dass der Klimawandel langfristig die größere Gefahr darstellt, kam uns unpassend vor. Es liegt uns fern, Krisen miteinander zu vergleichen und  gegeneinadner aufzuwiegen. Was wir jetzt für beide Krisen brauchen sind Visionen und positive Gedanken. Wir hoffen, dass wir mit unserem Wettstreit Spaß und Aktivismus für viele Menschen verbinden können, auch wenn es sich natürlich um ein ernstes Thema handelt, für das auch umgehend Lösungen gefunden werden müssen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.